Antworten auf häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen sehr gern weiter.

Software

Confixx: Wie binde ich ein SSL Zertifikat auf dem Server ein?

Für die Einbindung eines Zertifikates in Confixx ist eine zusätzliche dedizierte IP-Adresse benötigt, welche Sie über unser Supportsystem bestellen können (Kosten gemäß Preisliste).

Sobald die Rechnung für die IP-Adresse beglichen ist, werden wir sie auf den Server aufschalten und automatisch in Confixx hinterlegen. Loggen Sie sich als Confixx-Administrator ein und aktivieren Sie die neue IP-Adresse unter "Einstellungen" > "IP-Adressen". Anschließend weisen Sie sie dem jeweiligen Reseller zu. Loggen Sie sich nun als Reseller ein und geben Sie die IP an den Kunden weiter ("Benutzer ändern" > "Domains & IP-Adressen ändern").

Um SSL im Confixx zu verwalten, müssen Sie es ggf. über das Admin-Setup einschalten. Dazu ist es erforderlich einen SSH-Login durchzuführen und /root/confixx/admin/admin.pl aufzurufen. Dort unter den Webservereinstellungen finden Sie die SSL-Option. Nachdem das geschehen ist, können Sie als Confixx-Admin dem Reseller die Leistung "SSL" geben.

Wenn das Zertifikat letztlich von der Zertifizierungsstelle verifiziert wurde, finden Sie Private-Key und Zertifikat im Kundencenter unter "SSL-Zertifikat" > "Übersicht".

Ist dem entsprechenden Kunden die eigene IP zugewiesen worden, können Sie dies auch als Eintrag unter "Kunden" > "SSL" sehen (als Reseller). Hier klicken Sie nun hinter dem Kunden auf "anlegen". Bei "Was ist vorhanden" geben Sie "Private-Key und Zertifikat (CRT)" an. Bestätigen Sie mit "Weiter".

Im letzten Schritt sehen Sie drei Felder: Private-Key, Zertifikat (CRT) und CA Zertifikat

Kopieren Sie den Private-Key, das Zertifikat und das CA Zertifikat (rootCA) aus Ihrem Kundencenter und fügen Sie es jeweils in die dafür vorgesehenen Felder ein. Das rootCA kann auf Anfrage im Supportsystem ausgehändigt werden, sofern es im Kundencenter nicht ersichtlich ist. Es müssen alle drei Angaben getätigt werden. Klicken Sie dann auf "Speichern". Ihnen wird als Status angezeigt "Erstellung läuft". Nach etwa 10 Minuten ist der Vorgang beendet und das Zertifikat ist damit aktiv.

Im Confixx-Bereich Ihres Kunden findet sich, sofern Sie SSL zuvor als Leistung hinzugefügt haben, unter "Tools" > "Domains" der Punkt "SSL", sowie "http:// -> https://". Die Funktion "Catch" wurde bereits nach dem Hinzufügen der eigenen IP-Adresse hinterlegt.

Ihr Kunde aktiviert durch Klick auf "Aus" bei "SSL" für die jeweilige Domain das Zertifikat. Es steht anschließend "Ein" an der Stelle. Des weiteren bietet sich nun die Möglichkeit die automatische Umleitung von http auf https einzustellen, was in der Regel aber keine Anwendung findet. Dies kann Ihr Kunde individuell entscheiden, je nachdem ob die gesamten Bereiche der Domain gesichert oder nur dann, wenn bestimmte Teile (z.B ein Login-Formular) aufgerufen werden. Auch hier gilt, dass die Änderung bis zu 10 Minuten in Anspruch nimmt.

Hinweis:
Bedenken Sie bitte, dass Sie das Routing der Kunden-Domain(s) auf die neue IP-Adresse umstellen müssen. Es kann dabei 2 bis 6 Stunden, in wenigen Fällen auch länger dauern, bis diese Änderung global wirksam ist.

Aktualisiert: Montag, 7. Dezember 2015 09:12