FAQ - Häfig gestellte Fragen

Server-Einstellungen

In den Experteneinstellungen können Sie verschiedene Server-Einstellungen Ihres Tarifes einfach und bequem anpassen. Dies geschieht über ein komfortables Interface in Ihrem Kundencenter. Hier die Einstellungen, die angepasst werden können:

PHP Version

Standareinstellung: PHP 5.4.

Sie können selber festlegen, mit welcher PHP-Version Ihre .php Dateien ausgeführt werden sollen. Zur Verfügung stehen 4.4, 5.2, 5.3, 5.4, 5.5, und 5.6

add_default_charset

Standareinstellung: Deaktiviert

Mit aktiviertem add_default_charset legen Sie fest, dass der Standardzeichensatz des Servers (ISO-8859-1) für die Ausgabe Ihrer Webseite genutzt wird.

allow_url_fopen

Standareinstellung: Deaktiviert

Mit allow_url_fopen ist es möglich auf entfernte Dateien (Dateien die nicht auf dem selben Server liegen) zuzugreifen.

allow_url_include

Standareinstellung: Deaktiviert

Diese Option ermöglicht die Verwendung von URL-Wrappern mit folgenden Funktionen: include(), include_once(), require(), require_once(). Diese Funktion funktioniert nur wenn auch "allow_url_fopen" aktiviert ist.

default_charset

Standareinstellung: Deaktiviert

Mit aktiviertem default_charset legen Sie fest, welcher Zeichensatz für die Ausführung ihrer Skripte und Dateien genutzt wird.

display_errors

Standareinstellung: Aktiviert

display_errors beeinflusst die Fehlerausgabe in PHP. Wenn display_errors deaktiviert ist, werden keinerlei Fehlermeldungen oder Warnungen von PHP ausgegeben. Diese Einstellung sollte auf Produktivsystemen zur Sicherheit immer deaktiviert sein.

magic_quotes_gpc

Standareinstellung: Wird ab Ab PHP-5.3 nicht mehr unterstützt, bis 5.3 Aktiviert

Diese Einstellung betrifft GET/POST/COOKIE-Anfragen (kurz GPC). Wird diese Einstellung aktiviert, werden alle ' (einzelne Anführungszeichen), " (doppelte Anführungszeichen), \ (Backslash) und NUL's automatisch mit einem Backslash geschützt. Bitte beachten Sie, dass diese Einstellung die Funktionalität einiger Webanwendungen einschränken kann.

magic_quotes_runtime

Standareinstellung: Wird ab Ab PHP-5.3 nicht mehr unterstützt, bis 5.3 Deaktiviert

Falls diese Option aktiviert ist, werden die meisten Funktionen die Daten von einer beliebigen externen Quelle zurückgeben (inklusive Datenbanken und Textdateien) die in den Daten enthaltenen Anführungszeichen mit einem Backslash geschützt zurückgeben. Bitte beachten Sie, dass diese Einstellung die Funktionalität einiger Webanwendungen einschränken kann.

max_execution_time

Standareinstellung: 30 sek.

Legt die maximale Zeit in Sekunden fest, die ein Skript laufen darf, bevor der Server die Ausführung stoppt. Damit wird verhindert, das Skripte den Server durch belegen der CPU lahmlegen.

memory_limit

Standareinstellung: 16MB

Setzt den Maximalwert des Speichers, den ein Skript verbrauchen darf. Es wird damit verhindert, dass einzelne PHP-Skripte den gesamten verfügbaren Speicher eines Servers belegen.

mod_rewrite

Standareinstellung: Deaktiviert  

mod_rewrite ist ein Modul des HTTP-Servers Apache. Mit diesem Modul ist es dem Webserver möglich, URLs umzuschreiben. Das heißt, Sie können z.B. die URL www.meineseite.de/index.php?seite=bilder auf www.meineseite.de/bilder.html umschreiben und es ist damit dem Besucher nicht ersichtlich, dass sie PHP Skripte verwenden. Regeln für mod_rewrite geben Sie in einer .htaccess Datei an.

post_max_size

Standareinstellung: 8MB

Setzt die maximal erlaubte Größe von POST-Daten (z.B. aus Formularen). Diese Option betrifft auch den Datei-Upload. Um größere Dateien hochzuladen, muss der Wert größer sein als upload_max_filesize.

register_globals

Standareinstellung: Wird ab Ab PHP-5.3 nicht mehr unterstützt, bis 5.3 Deaktiviert

Ist register_globals aktiviert, werden per POST, GET oder Cookies übergebene Daten direkt als Variable in PHP zur Verfügung gestellt. Ab PHP 4.2.0 wurde diese Option aus Sicherheitsgründen deaktiviert. Sollten Sie für Ihre Scripte register_globals benötigen, können Sie es hier aktivieren. Beachten Sie bitte, dass mit der Aktivierung von register_globals auch die Einstellung "safe_mode" aktiviert wird.

upload_max_filesize

Standareinstellung: 4MB

Maximale Größe, die eine hochzuladende Datei haben darf.

 

Aktualisiert: Freitag, 12. Juni 2015 12:26
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=40&id=70#a70

Der Wert des memory_limit, welches Sie verwenden können, richtet sich nach dem Webhosting-Tarif / Reseller-Plan welche Sie bei uns erworben haben.

Um das memory_limit anzupassen, loggen Sie sich bitte in Ihren Kundencenter ein. Nachdem Sie sich in Ihren Kundencenter eingeloggt haben, klicken Sie auf den Punkt "Meine Verträge" und wählen anschließend den entsprechenden Vertrag aus. Sie sehen eine Übersicht mit diversen Reitern. Unter dem Reiter "Experten-Einstellungen" > "Server-Einstellungen" können Sie jetzt das memory_limit anpassen.

Folgende Werte können Sie mit unseren Produkten verwenden:

aktuelle Tarife:

Starter XL: maximal 16 MB
Starter XXL: maximal 32 MB
Multi L: maximal 64 MB
Multi XL: maximal 96 MB
Multi XXL: maximal 128 MB
Business L: maximal 128 MB
Business XL: maximal 136 MB
Business XXL: maximal172 MB

E-Shop Pro M: maximal 128 MB
E-Shop Pro L: maximal 156 MB
E-Shop Pro  XL: maximal 176 MB

Magento S: maximal 256 MB
Magento M: maximal 256 MB
Magento XL: maximal 1024 MB
Magento XXL: maximal 4096 MB

ältere Tarife:

Visitenkarte: maximal 16 MB
Starterpaket: maximal 16 MB
Powerpaket: maximal 36 MB
Multipaket: maximal 64 MB
Profipaket: maximal 92 MB
Businesspaket: maximal 128 MB

E-Shop  M: maximal 80 MB
E-Shop L: maximal 96 MB
E-Shop XL: maximal 96 MB

Reseller-Pläne:

Plan A: maximal 72 MB je Kunden-Account
Plan B: maximal 80 MB je Kunden-Account
Plan C: maximal 92 MB je Kunden-Account
Profiplan: maximal 128 MB je Kunden-Account

Aktualisiert: Dienstag, 10. März 2015 11:39
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=40&id=172#a172

Um zu den Server-Einstellungen zu gelangen, loggen Sie sich bitte in Ihren Kundebereich ein. Nachdem Sie sich in Ihren Kundencenter eingeloggt haben, klicken Sie auf den Punkt "Meine Verträge" und wählen anschließend den entsprechenden Vertrag aus. Sie sehen eine Übersicht mit diversen Reitern. Unter dem Reiter "Experten-Einstellungen" > "Server-Einstellungen" können Sie jetzt verschiedene Einstellungen Ihres Paketes anpassen.

Aktualisiert: Mittwoch, 11. September 2013 08:46
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=40&id=71#a71

Sie können mod_rewrite und zahlreiche andere Einstellungen selbstständig vornehmen. Um zu den Server-Einstellungen zu gelangen, loggen Sie sich bitte in Ihren Kundencenter ein. Nachdem Sie sich in Ihren Kundencenter eingeloggt haben, klicken Sie auf den Punkt "Meine Verträge" und wählen anschließend den entsprechenden Vertrag aus. Sie sehen eine Übersicht mit diversen Reitern. Unter dem Reiter "Experten-Einstellungen" > "Einstellungen" können Sie jetzt "mod_rewrite" aktivieren.

Bitte bedenken Sie, dass es etwa 10 Minuten dauert, bis die Einstellung übernommen wird. Weiterhin wird mod_rewrite immer nur auf die zum Zeitpunkt der Aktivierung vorhandenen Domains, Subdomains und Ordner angewendet.

Aktualisiert: Dienstag, 10. März 2015 11:48
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=40&id=92#a92

Ja, der safe_mode ist auf unseren Servern deaktiviert. Dies ist durch die Verwendung von PHP als CGI möglich.

Man kann den safe_mode in unseren Sharedhosting-Tarifen über die Funktion register_globals aktivieren, da diese beiden Funktionen bei uns immer aneinader gekoppelt sind. Das bedeutet:

- register_globals= off -> safe_mode = off

- register_globals= on -> safe_mode = on

Diese Funktionen können Sie in Ihrem Kundencenter unter dem Punkt "Experten-Einstellungen" > "Server-Einstellungen" beeinflussen. Bedenken Sie bitte das diese Änderung ca. 10 Minuten in Anspruch nimmt.

Aktualisiert: Dienstag, 10. März 2015 11:51
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=40&id=100#a100
(4) – Gutschein der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google”). Durch die Nutzung erkennen Sie diese und die ergänzenden Gutscheinbedingungen unter www.google.de/gutscheinbedingungen an. Angebot für Gutscheinwert von 75,- € nach einem eigenen Werbeeinsatz von mindestens 25,- € gilt nur für Neukunden von Google AdWords. Aktivierung durch Eingabe des Gutscheincodes innerhalb von 14 Tagen nach Konto-Erstellung und bis spätestens 31.08.2015. Sie müssen den eigenen Werbeeinsatz innerhalb von 31 Tagen nach Aktivierung ausgeben. Eine Gutschrift erfolgt nur nach erfolgreicher Abrechnung Ihres Kontos.