FAQ - Häfig gestellte Fragen

Google AdWords

Ihr Erfolg liegt Alfahosting am Herzen. Neben einem qualitativ hochwertigen Webauftritt, ist auch das richtige Online-Marketing für Website-Betreiber ein wichtiger Erfolgsfaktor. Alfahosting empfiehlt daher Google, da es viele Produkte und Services anbietet, die ergänzend zu den Alfahosting Portfolio Ihren Online-Auftritt erfolgreicher machen können. Alfahosting erhält dafür keinerlei sonstige Gegenleistung von Google.

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 15:23
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=144#a144

Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization = SEO) ist der Fachbegriff für Methoden, die das Ziel haben, Webseiten bei betreffenden Suchbegriffen in den natürlichen Ergebnisseiten von Suchmaschinen möglichst weit oben erscheinen zu lassen. Suchmaschinenwerbung (Paid Search) ist die kostenpflichtige Anzeigenschaltung auf Suchergebnisseiten bei bestimmten Suchbegriffen - zum Beispiel über Google AdWords. Beide Wege haben Ihre fallspezifischen Vor- und Nachteile. Es ist jedoch wichtig zu bemerken, dass sie sich nicht gegenseitig ausschließen, sondern eher gegenseitig ergänzen. Die kurze Antwort auf die Frage lautet daher: Tendenziell, beides. Aufgrund der schnellen Wirksamkeit, der Effektivität und Einfachheit in der Anwendung rät Alfahosting jedoch mit Suchmaschinenwerbung zu beginnen.

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 15:24
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=145#a145

Die Aufnahme einer Website in die kostenlosen Suchergebnisse erfolgt automatisiert und kann nicht garantiert werden. Zudem lässt sich der Text, der als Suchergebnis angezeigt wird, nicht kontrollieren. Mit Google AdWords können Sie ganz konkret entscheiden, welche Suchbegriffe Ihre Anzeige auslösen und mit welcher Werbebotschaft Sie potenzielle Kunden erreichen wollen. Zudem können Sie jederzeit aktuelle Angebote, Rabattaktionen und vieles mehr in Ihre Anzeigentexte aufnehmen. Das Beste daran: Sie bezahlen nur, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt!

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 15:25
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=146#a146

Bei Google AdWords entscheiden Sie allein, wie viel Sie pro Tag ausgeben wollen. Darüber hinaus fällt lediglich eine Aktivierungsgebühr von 5 Euro an. Es gibt keinen Mindestumsatz und Sie können Ihre Kampagnen jederzeit pausieren oder das Budget anpassen. Bereits mit einem Budget von 30 Euro im Monat, also 1 Euro pro Tag, können Sie interessierte Besucher auf Ihre Website leiten.

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 15:26
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=147#a147

Ja. Online Werbung ist kein Wundermittel und ein funktionierendes Marketingkonzept muss man nicht komplett über den Haufen werfen. Doch ist Online-Werbung in vielen Fällen effizienter und erschwinglicher als klassische Offline-Werbung (Briefwerbung, in Printmedien, Plakatwerbung, Radio etc). Außerdem schließen sich Online und Offline-Werbung nicht gegenseitig aus! Es ist vielmehr so, dass Offline-Werbung oft auch zu mehr online Suchanfragen führt. Es empfiehlt sich also um so mehr, den offline generierten Interessenten online abzuholen.

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 15:26
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=148#a148

Es gibt keinen Gegensatz mehr zwischen online und offline. Gerade in Deutsch­land ist die Neigung, sich online über Produkte und Shops zu informieren, dann aber offline einzukaufen, sehr ausgeprägt. Mit Anzeigen auf den Google-Suchseiten oder auch Google Maps machen Sie Multi-Channel-Käufer auf Ihr stationäres Geschäft aufmerksam. Durch die regionale Ausrichtung von Anzeigen können Sie außerdem festlegen, dass Ihre Anzeigen nur für Nutzer aus Ihrer Stadt oder Ihrem Einzugsgebiet sichtbar sind. Es macht also auch für ein lokal ansässiges Unternehmen durchaus Sinn, im World Wide Web zu werben!

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 15:27
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=149#a149

Wenn Sie sich auf adwords.google.de zu Google AdWords angemeldet haben erscheinen Ihre Anzeigen auf den Suchergebnisseiten von Google und im Google Content-Werbenetzwerk wenn die Anzeigenschaltung durch Ihre Keywords ausgelöst wird. Die Anzeigenschaltung kann aber auch auf bestimmte Sprachen und geographische Regionen eingeschränkt werden.

Aktualisiert: Montag, 19. Juli 2010 11:18
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=150#a150

Das Google Content-Werbenetzwerk sind all die Seiten im Internet, welche die Schaltung von Google Anzeigen auf Ihrer Seite ermöglichen. Ihre Anzeigen werden dann auf Webseiten mit Inhalten geschaltet, die zu Ihren Keywords passen. Dies hilft Ihnen dabei, die Reichweite Ihrer Anzeigen zu erhöhen. Im Google Content-Werbenetzwerk befinden sich Tausende von Websites zu allen erdenklichen Themen - von großen Portalen wie sueddeutsche.de, FTD.de, Sat1.de, tvmovie.de oder bis zu ganz speziellen Websites, die sich einem bestimmten Thema widmen wie beispielsweise hausgarten.net, finanztip.de, testberichte.de, abnehmen.com oder frag-mutti.de.
(Denken Sie daran: Es wird zwar deutlich weniger auf diese Anzeigen geklickt, doch ist dies nicht wirklich relevant, da Sie für Textanzeigen auch hier nur dann zahlen, wenn auf Ihre Anzeigen geklickt wird.)

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 15:28
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=151#a151

Die Position einer Anzeige bei Google und im Such-Werbenetzwerk variiert je nach Keyword. Sie richtet sich nach dem Preis-pro-Klick-Gebot (Cost-per-Click - CPC) und dem Qualitätsfaktor des Keywords bei Google im Vergleich mit den CPC-Geboten und dem Qualitätsfaktor anderer Kunden. Angenommen, Ihre Anzeige erscheint an zweiter Position. Ein anderer Kunde verwendet dasselbe Keyword und dieselbe Keyword-Option, hat aber ein höheres CPC-Gebot und einen höheren Qualitätsfaktor. In diesem Fall erscheint die Anzeige dieses Kunden für das jeweilige Keyword an zweiter Position. Ihre Anzeige fällt auf Position drei. Die Position Ihrer Anzeige ändert sich folglich, wenn Sie und andere Mitbewerber die CPCs der Keywords ändern oder sich der Qualitätsfaktor der Keywords ändert. Der Keyword-Qualitätsfaktor wird anhand der Klickrate (Click-through-Rate - CTR) des Keywords sowie der Relevanz des Keywords, des Anzeigentexts und der Zielseite ermittelt. Der für den Anzeigenrang verwendete Qualitätsfaktor wird anhand der CTR des Keywords, der Relevanz des Anzeigentextes sowie der Relevanz des Keywords bezüglich der Suchanfrage des Nutzers ermittelt.

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 15:29
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=152#a152

Wie viel kostet Google AdWords?

Soviel Sie wollen. Bei Google AdWords gibt es keine fixen Preislisten pro Keyword oder Position. Standardmäßig zahlen Sie bei Google nur, wenn Nutzer auf Ihre Textanzeige klicken. Das heißt, Sie zahlen nur für die Besucher, die über Google AdWords auf Ihre Seite kommen. *  Sie müssen nur zwei Angaben machen: 1) Wie viel Sie maximal pro Tag oder Monat gesamt und 2) wie viel Sie jeweils maximal pro Klick (max CPC = Cost per Click) ausgeben möchten.

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 15:32
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=153#a153

Der maximale CPC (maximaler Cost Per Click) gibt an, wie viel Sie maximal pro Klick auf Ihre Anzeige zahlen wollen. (Lesen Sie hierzu auch den Beitrag Wie viel kostet Google AdWords?)
Fragen Sie sich also, wie viel Ihnen ein Besucher auf Ihrer Website wert ist. Wie viel verdienen Sie an einem neuen Kunden? Schätzen Sie einfach ab, wie viele Website-Besucher letztendlich bei Ihnen zu Neukunden werden!
Wenn zum Beispiel von 100 Website Besuchern 2 letztendlich einen Kauf tätigen und Sie mit diesen Verkäufen einen zusätzlichen Gewinn von jeweils 5 Euro machen, dann können Sie bis zu 10 Cent pro Klick auf Ihre Anzeige zahlen.

Der richtige maximale CPC lässt sich kaum genau im Vorhinein festlegen. Wählen Sie einfach einen Wert, der Ihnen wahrscheinlich eine angemessen hohe Position und signifikantes Klickvolumen ermöglicht. Hierfür können Sie den Traffic-Estimator von Google nutzen. Machen Sie aber am besten auch den Feldversuch und testen Sie Anzeigen, Keywords und maximalen CPC Gebot in der Praxis. Schätzen Sie hinterher Ihren ROI ab und nehmen Sie dann entsprechende Anpassungen vor.

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 15:40
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=154#a154

Die Zahl der Klicks hängt von vielen Faktoren wie den gewählten Keywords, der Relevanz Ihrer Anzeige, den Mitbewerbern oder der Länder-Ausrichtung Ihrer Anzeigen ab. Mit Hilfe des Traffiic Estimators können Sie jedoch ganz einfach eine Schätzung über die Zahl der Impressionen und Klicks abrufen. Den Traffic Estimator finden Sie hier. In Ihrem AdWords Konto sehen Sie jederzeit aktuell, wieviele Klicks Ihre verschiedenen Keywords generiert haben. Am besten Sie nutzen das Startguthaben und probieren es aus! Sehen Sie hierzu auch unser praktisches Beispiel einer Salsa Tanzschule.

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 15:43
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=155#a155

Bei Google AdWords können Sie Werbekosten entweder per Vorauszahlung oder per Nachzahlung begleichen. Bei der Vorauszahlung können Sie mit einer Kreditkarte oder per Banküberweisung ihr Guthaben auffüllen. Nach Eingang der Zahlung kann die Schaltung der Anzeigen beginnen. Im Fall der Nachzahlung werden Kosten nach dem Anfallen von Klicks oder Impressionen beglichen. Dies können Sie per Kreditkarte oder Bankeinzug tun. Eine kurze Demo erklärt Ihnen das Abrechnungssystem von Google und die einzelnen Zahlungsoptionen.

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 15:45
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=156#a156

In Ihren Kontostatistiken können Sie jederzeit einsehen, wie viele Nutzer Ihre Anzeige gesehen haben und wie viele Klicks auf Ihre Website zustande gekommen sind. Mit den in AdWords integrierten und kostenlosen Tools Conversion Tracking und Google Analytics können Sie dann sogar nachvollziehen, wie viele dieser Klicks beispielsweise zu weiteren Klicks auf Ihrer Website, einer Bestellung, einer Angebotsanfrage oder einem Download geführt haben.

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 15:52
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=157#a157

Ungültige Klicks sind beispielsweise manuelle oder automatisierte Klicks mit dem Ziel der Erhöhung Ihrer Werbekosten oder der Gewinnsteigerung für Besitzer von Websites, auf denen Ihre Anzeigen geschaltet werden. Auch irrelevante Klicks, die für den Kunden keinen Nutzen erbringen, z. B. den zweiten Klick eines Doppelklicks werden als ungültig eingestuft. So werden über das System von Google alle Aktivitäten herausgefiltert, die dem Profil eines ungültigen Nutzerverhaltens entsprechen, beispielsweise übermäßig oft wiederholte Klicks. Eine Kombination verschiedener, spezifischer und innovativer Methoden wird in jeder Stufe des Filtervorgangs verwendet. Die Techniker von Google haben in der jüngeren Vergangenheit hart an der Verbesserung der Technologie, der Filteroptimierung und Überprüfung von immer mehr Anzeichen von ungültigen Klicks gearbeitet. Als ungültig eingestufte Klicks werden automatisch aus Ihren Berichten herausgefiltert. Für diese Klicks fallen auch keine Kosten an.

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 15:52
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=158#a158

Der Qualitätsfaktor ist ein Wert, der jedem Keyword zugeordnet wird und die Relevanz dieses Keywords für den Anzeigentext oder die Suchanfrage des Nutzers beschreibt. Wichtig ist der Qualitätsfaktor erstens für die Positionierung der Anzeige. Da sich diese aus dem maximalen Preis pro Klick (CPC) und dem Qualitätsfaktor ergibt, gilt: Je höher der Qualitätsfaktor eines Keywords, desto besser die Position der Anzeige. Zweitens hängt das Mindestgebot für ein Keyword von seinem Qualitätsfaktor ab. Das Mindestgebot für ein Keyword ist der niedrigste Betrag, den Sie pro Klick zahlen, damit Ihr Keyword die Anzeigenschaltung auslöst. Je höher die Relevanz des Keywords ist, desto höher wird der Qualitätsfaktor des Keywords. Dies führt zu einem geringeren Mindestgebot für dieses Keyword und geringeren Kosten für Sie. In dem bereits erwähnten praktischen Beispiel hätte das Keyword "salsa unterricht hamburg" also möglicherweise ein niedrigeres Mindestgebot als das Keyword "spass", da das erste Keyword wesentlich spezifischer und relevanter für Ihre Anzeige ist. Durch astronomisch hohe Mindestklickpreise verhindert so das System von Google die Schaltung von Anzeigen bei irrelevanten Keywords bzw. Suchanfragen. Achten Sie also darauf, dass Ihre Keywords Ihre Produkte oder Dienstleistungen genau beschreiben.
Wozu diese überaus komplizierte System? Durch dieses ausgeklügelte System erreicht Google, dass die Anzeigen für die jeweilige Suchanfrage immer auch ein qualitativ hochwertiges Suchergebnis für den Suchenden Nutzer darstellen. Anbieter von irrelevanten Produkten können so nicht einfach (zumindest nicht billig) immer die obersten Plätze "wegkaufen".

Nähere Informationen zum Qualitätsfaktor finden Sie hier: http://adwords.google.de/support/bin/answer.py?answer=10215

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 15:53
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=159#a159

Ein einfaches Beispiel:
Nehmen wir an, Sie betreiben eine Salsa Tanzschule in Hamburg.
Dann wählen Sie wahrscheinlich unter anderem Keywords wie "Salsa tanzen", "Salsa lernen", "Salsa Unterricht", "Salsa Hamburg", "Salsa Tanzschule" aus.
Ihre Anzeige könnte dann folgendermaßen aussehen:
Salsa tanzen lernen
Top Salsa Tanzschule in Hamburg
Einstieg jederzeit, familiärer Flair
www.MeineSalsaTanzschule.de

oder

Salsa Unterricht in Hamburg
Mit Spaß Salsa tanzen lernen
für Anfänger und Fortgeschrittene
www.MeineSalsaTanzschule.de

Sie können so viele Anzeigenvarianten schalten wie Sie wollen. Tipp: Testen Sie einfach ein paar Texte gegeneinander, um zu sehen welche am besten funktionieren.
Wenn Sie dann einen maximalen CPC von ca. 20 cent festlegen, dann fallen vielleicht tatsächliche Kosten von ca. 14 cent pro Klick an und Sie stehen wahrscheinlich (je nach Wettbewerb und nach der Relevanz Ihres Keywords, Ihrer Anzeige und Website) unter den ersten 5 Anzeigen auf der ersten Suchergebnisseite. Schon mit einem Monatlichen Budget von 50,- € erhalten Sie somit 360 qualifizierte Klicks - dh Besucher, die aktiv nach Ihrem Angebot gesucht haben und sich aktiv für Ihre Anzeige und Website entschieden haben. Denken Sie daran: Jeder Klick ist ein potentieller Neukunde!

Woher wissen Sie jetzt ob sich Google AdWords für Sie lohnt? Mithilfe mit Conversion Tracking von Google AdWords lässt sich feststellen, wie viele dieser Besucher zum Beispiel auf den Kursplan der Schule weitergeklickt haben oder wie viele ein Kontaktformular ausgefüllt haben. Mithilfe von Analytics lässt sich genau feststellen, wie lange die Besucher auf den einzelnen Webseiten verweilt sind. So können Sie besser abschätzen, aus wievielen Website-Besuchern auch tatsächliche Kursbesucher wurden. Oder schätzen Sie einfach ab: Wenn ein zusätzlicher Neukunde der Salsa Schule durchschnittlich 35,-€ einbringt (ca 5 Unterrichtsstunden a 7,- €) dann hat sich Google AdWords schon gelohnt wenn von 360 Website Besuchern nur mindestens 2 (dh 0,6%!) den Weg in die Schule gefunden haben.

Dieses Praxisbeispiel ist fiktiv, alle Angaben können natürlich von Fall zu Fall stark variieren oder mögen in der Zukunft nicht reproduzierbar sein. Sie sind aber nach unseren Erfahrungen mit Google AdWords äußerst realistisch.

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 15:54
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=160#a160

Loggen Sie sich einfach in das Kundencenter ein. Auf der linken Seite finden Sie dann einen Tab "Google Services" darunter finden Sie einen Tab "AdWords". Hier erhalten Sie weiterführende Informationen und einen Gutschein-Code, welchen Sie dann nach der Anmeldung zu Google AdWords in Ihrem Konto einlösen können.

Aktualisiert: Montag, 19. Juli 2010 11:20
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=161#a161

Sie erhalten derzeit einen Gutschein mit einem Wert von 75,00 Euro, den Sie nach einem eigenen Werbeeinsatz von mindestens 25,- € nutzen können.

Aktualisiert: Montag, 11. Februar 2013 11:57
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=162#a162

Ja, nachdem das Startguthaben aufgebraucht ist, fallen für die dann entstehenden Werbekosten automatisch Kosten an! Allerdings sind Sie nach der Nutzung des Startguthabens nicht dazu verpflichtet Google AdWords weiter zu nutzen. Wenn Sie vermeiden möchten, dass weiter Kosten für Sie anfallen, können Sie Ihre AdWords Kampagne einfach pausieren kurz bevor oder genau wenn das Startguthaben erschöpft ist.

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 16:00
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=163#a163

Leider nein. Das Startguthaben ist nur für Neukunden des AdWords Werbeprogramms bestimmt. Nur wenn Ihre Anmeldung zu Google AdWords weniger als 14 Tage zurückliegt können Sie das Startguthaben noch einlösen.

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 16:01
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=164#a164

Die Anmeldung ist einfach und sollte nicht lange dauern. Durchlaufen Sie einfach die folgenden Schritte:
1. Rufen Sie Ihren Startguthaben-Code ab. Diesen finden Sie im Kundencenter unter "Google Services" > "AdWords".
2. Besuchen Sie  adwords.google.de, klicken Sie auf den Anmeldebutton und lassen Sie sich einfach Schritt für Schritt durch den Anmeldeprozess leiten. Lesen Sie hierzu optional auch unsere Tipps zur Auswahl von Keywords, zum Schreiben der Anzeige, bezüglich den unterschiedlichen Editionen von AdWords und den Zahlungsoptionen.  (verlinken auf die jeweilige Q&A)
3. Bestätigen Sie nach der Anmeldung Ihre Email-Adresse.
4. Geben Sie in Ihrem neu erstellten AdWords-Konto (unter dem Tab "Kontoeinstellungen" und dann unter " Rechnungseinstellungen") Ihre Zahlungspräferenzen an.
5. An dieser Stelle können Sie bis zu 2 Wochen nach der Anmeldung den Gutscheincode für Alfahosting- Kunden in das Feld “Promotions-Codes” eingeben.

 

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 16:09
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=165#a165

Wenn Sie sich das erste Mal anmelden, dann gehen Sie die Sache ganz entspannt an. Wählen Sie einfach eine Handvoll Keywords, die Ihr Unternehmen und Ihr Angebot beschreiben. Wählen Sie allgemeine als auch sehr spezifische Suchbegriffe aus. Ein großer Vorteil von Google AdWords ist die Flexibilität des Systems: Sie können alle Einstellungen jederzeit wieder ändern. Sie können also nach Belieben experimentieren - Sie zahlen ja nur, wenn Ihre Anzeige angeklickt wird. Wenn Sie die Anmeldung abgeschlossen haben und Ihre Anzeigen geschaltet werden, dann loggen Sie sich in Ihrem Konto nochmals ein und fügen Sie ggf. neue Keywords hinzu, löschen oder pausieren Sie Keywords, die sich als zu allgemein oder zu umworben erwiesen haben und optimieren Sie so Ihre Kampagne. In der AdWords Hilfe finden Sie weitere Tipps zur Auswahl von Keywords. Ein praktisches Beispiel:  Nehmen wir an, Sie betreiben eine Salsa Tanzschule in Hamburg. Dann wählen Sie wahrscheinlich unter anderem Keywords wie "Salsa tanzen", "Salsa lernen", "Salsa Unterricht", "Salsa Hamburg", "Salsa Tanzschule" aus. Keywords wie "tanzen", "unterricht" oder "Salsa" könnten zu allgemein und zu umworben, sprich zu teuer sein - auf der anderen Seite erhalten Sie darüber möglicherweise auch mehr Klicks.

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 16:10
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=166#a166

Auch hier gilt: Wenn Sie sich das erste Mal anmelden, dann gehen Sie die Sache ganz entspannt an. Schreiben Sie für den Anfang nur eine Anzeige. Beschreiben Sie einfach kurz und prägnant Ihr Angebot. Idealerweise kommen Ihre wichtigsten Keywords im Anzeigentext wieder vor. Nehmen Sie gerne Sonderangebote, Rabattaktionen in den Anzeigentext auf. Später können Sie Ihren Anzeigentext jederzeit variieren oder mit mehreren Texten experimentieren. Auch ein Vorteil von Google AdWords: Sie müssen kein Werbetexter sein. Sie lassen einfach die Nutzer entscheiden, welcher Text am besten ist. Sehen Sie hierzu auch unser praktisches Beispiel einer Salsa Tanzschule. Achten Sie auch darauf, dass Ihr Anzeigentext den redaktionellen Richtlinien entspricht. Zum Beispiel ist es nicht gestattet, übermäßig viele Satzzeichen oder unnötige Großschreibung zu verwenden (z.B. "Jetzt KAUFEN!!!"). Nähere Informationen dazu finden Sie auch in diesem Eintrag der AdWords-Hilfe.

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 16:11
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=167#a167

Ihr AdWords-Konto wird erst nach der Bestätigung Ihrer Email-Adresse und der Eingabe gültiger Zahlungsinformationen aktiviert.  Erst im Anschluss kann die Anzeigenschaltung einsetzen und Ihr Gutschein eingelöst werden. Wenn Sie sich für die Nachzahlung entscheiden, können Sie zwischen der Zahlung per Kreditkarte oder Bankeinzug wählen. Bei der Zahlung per Kreditkarte kann die Anzeigenschaltung umgehend einsetzen. Bei der Zahlung per Bankeinzug muss Google zunächst eine schriftliche Einzugsermächtigung vorliegen, welche Sie in Ihrem AdWords-Konto ausdrucken können. Die Bearbeitung von Einzugsermächtigungen dauert in der Regel 2 bis 3 Werktage. Bei der Vorauszahlung per Kreditkarte kann Ihre Anzeigenschaltung ebenfalls umgehen einsetzen, nachdem Sie eine Zahlung initiiert haben. Bei der Zahlung per Überweisung muss zunächst eine erste Überweisung für Ihr AdWords-Konto getätigt werden. Dies kann etwa 5 bis 10 Werktage in Anspruch nehmen.

Tipp: Um möglichst schnell online zu gehen empfiehlt Alfahosting daher, dass Sie sich für Nachzahlung per Kreditkarte entscheiden.

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 16:13
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=168#a168

Bewahren Sie die Login-Daten zu Ihrem AdWords-Konto gut auf und freuen Sie sich noch ein paar Tage auf die ersten Ergebnisse. Danach melden Sie sich einfach mit Ihren Login-Daten bei adwords.google.de in Ihrem bestehenden Account an und dann gilt es, die ersten Ergebnisse zu interpretieren, die Einstellungen zu optimieren und vielleicht etwas zu experimentieren. Tipps hierzu folgen bald!

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 16:14
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=169#a169

Wenn auch etwas unübersichtlich, so finden sich doch nach einigem Suchen Antworten auf die meisten Fragen in der AdWords-Hilfe: http://adwords.google.de/support/?hl=de. Im Learning Center finden Sie außerdem zahlreiche Lerneinheiten zu Google AdWords. Die Lektionen bauen aufeinander auf und nach jeder Lektion können Sie einen kleinen Test absolvieren, um Ihre Fortschritte zu überprüfen.

Aktualisiert: Donnerstag, 30. Oktober 2008 16:15
Link: http://alfahosting.de/antworten-auf-ihre-fragen/?cid=57&id=170#a170
(4) – Gutschein der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google”). Durch die Nutzung erkennen Sie diese und die ergänzenden Gutscheinbedingungen unter www.google.de/gutscheinbedingungen an. Angebot für Gutscheinwert von 75,- € nach einem eigenen Werbeeinsatz von mindestens 25,- € gilt nur für Neukunden von Google AdWords. Aktivierung durch Eingabe des Gutscheincodes innerhalb von 14 Tagen nach Konto-Erstellung und bis spätestens 31.10.2014. Sie müssen den eigenen Werbeeinsatz innerhalb von 31 Tagen nach Aktivierung ausgeben. Eine Gutschrift erfolgt nur nach erfolgreicher Abrechnung Ihres Kontos.